Haltung

Die Haltung der Tiliqua rugosa ist relativ einfach , wenn man ein paar Punkte beachtet.

Die Tannenzapfenechsen moegen es hell, sie moegen aber keine zu hohe Temperaturen im Terrarium.

Das heisst: Eine punktuelle Heizung und eine gute Durchlueftung im Terrarium.

Die allgemeine Temperatur kann bei ca. 25° - 30° liegen. An der Heizung kann sie 30° - 38° betragen.

Die Einrichtung kann z.B.aus Korkroehren, kuenstlichen Pflanzen und aus ein paar groeßeren Steinen

bestehen. Diese Steine muessen aber fest stehen oder gut ineinander verkeilt sein, da manche Echsen

meinen sie muessten sich ihr Terrarium selbst einrichten bzw. umbauen und es dann zu Unfaellen.

kommen kann Als Bodengrund habe ich Sand in meinen Terrarien.

Eine Wasserstelle zum Trinken darf nicht fehlen.

Als Futter gibt es bei mir 80% Vegetarisches: Obst, Salat, Gemuese, Loewenzahnblaetter und

natuerlich auch Loewenzahnblueten (Obst : Apfel, Banane, Kiwi, Birnen, keine Citrusfruechte).

Die restlichen 20% bestehen aus Insekten oder Babymaeusen.

Das Futter wird mit Mineralstoffen,Vitaminen und Calciumpraeparaten behandelt.

Die Groesse des Terrariums fuer zwei Tiere sollte bei ca. 1,5m x 0,5m Grundflaeche anfangen.

Meine Tiere sind zur Zeit in Terrarien mit einer Grundflaeche von ca. 1,8 und 3,5 qm

untergebracht. Bei diesen Groeßen sieht man erst, dass die Echsen gar nicht so faul sind sondern

relativ viel umherlaufen und jeder kann sich den Temperaturen aussetzen die er moechte.

Ein UV-Stahler, der taeglich ca. eine halbe Stunde brennt, sollte vorhanden sein.

Aus den Anfaengen

Ein kleiner
Ausschnitt von
der jetztigen
Anlage.